2016

Bericht Münsterland Abschlusstour 2016



Im Frühjahr 2016 und zwar am Samstag, den 30.04.2016, beim 15. Bier haben wir beschlossen, den Oktobertermin für die Abschlusstour im Münsterland auf den Weg zu bringen.
Nach einigem hin und her wurde es dann Samstag, der 15.10.2016.
Kaum war der Termin im Mitgliederbereich eingestellt, schon rauschten die ersten Zusagen dafür ein. Mit den VTec-Freunden Christoph (Erzengel) und Michael (Brazos) hatten sich auch gleich zwei Freiwillige gefunden, die sich der Organisation mit voller Begeisterung annehmen wollten.
Aufgrund der positiven Erfahrungen bei den letzten Touren, sollte die Abschlusstour 2016 wieder im Hotel Hüerländer stattfinden.

"Haus Hüerländer",
Twerenfeldweg 4,
48161 Münster Nienberge
(Tel. 02533-561)


Mit großer Vorfreude sind dann alle OC-Freunde mit super Laune am Freitag den 14.10.2016 dort eingetroffen.
Die Aufteilung der Tourguides fand bereits im Vorfeld statt und sah folgendermaßen aus:

1. Schwarzfahrer - Thorsten "Z" zügig ( mit Garmin )
2. Erzengel - Christoph "N" normal ( mit Tom Tom )
3. Brazos - Michael "B" blumig ( mit Tom Tom )

Tourenverlauf:
ca. 310 km, Start um 9:30 Uhr

1. Teil 1 Hüerländer bis Vreden ca. 100 km 9:30 bis 11:00 Uhr
2. Pause bis 12:00 Uhr
3. Teil 2 Vreden bis Felsenmühle ca. 90 km 12:00 bis 13:30Uhr
4. Pause bis 14:30 Uhr
5. Teil 3 Felsenmühle bis Schüttdorf ca. 65km 14:30 bis 15:30 Uhr
6. Pause bis 16:30 Uhr
7. Teil 4 Schüttdorf bis Hüerländer ca. 60km 16:30 bis 17:30 Uhr

In Schüttdorf kam die Idee auf, doch mal ein Foto vorm Schloss zu machen, aber als alle Tourteilnehmer um 17:30 Uhr in an der Tankstelle in Nienberge eingetroffen waren, reichte die Zeit leider nicht mehr, sodass wir das Gruppenfoto am Hotel machen mussten.

Nachfolgend noch ein paar Bilder der Tour, die am 15.10.2016 entstanden sind:


Tourenstart und Abstimmung, "Brazos" weist ein


Alle Biker satteln auf


Erste Pause in Vreden im Cafe und Pub "Rockheart"


Der Parkplatz voll mit VFR's




Mittagessen in der Felsenmühle


Cafe 31, nahe Schüttdorf


Alle Tourteilnehmer sind nach ca. 310km gesund und munter zurück


Gruppenbild am Hotel

Dieses Grinsen in allen Gesichtern mit der Farbe der frischen Luft im Gesicht bestätigt, die Laune war bestens. Damit lässt sich auch das erste Bier sehr gut genießen.

Lieben Gruß Hubert aus MS

Donnerstag 15.09.2016

Anreise der Teilnehmer

Freitag 16.09.2016

Geplante Tour, ca. 330km

8 Gruppen je 4 bis 5 Motorrädern

Samstag 17.09.2016

Geplante Tour, ca. 318 km

wieder in 8 Gruppen zu je 4 bis 5 Motorrädern

Die Anreise am Donnerstag für alle noch bei bestem Wetter und natürlich super Stimmung.

Die Tour am Freitag begannen wir bei etwas Regen der sich aber im Laufe des Tages zurückzog und wir die Tour wie geplant und zum großen Teil trocken zurücklegen konnten.

Die Samstag-Tour begannen wir im Regen der an diesem Tag leider auch nicht nachließ, es wurde nur mal etwas weniger um sich dann wieder zu steigern. Es sind also reichlich Regenkilometer zusammengekommen. Bis zum ersten Halt an der Köhlerhütte Stemberghaus ging es noch nach Planung und dann war es mit selbiger vorbei. Letztlich sind wir dann gute 200 Kilometer gefahren und tropfnaß wieder im Hotel angekommen.

Der Stimmung tat das schlechte Wetter keinen Abbruch.

 

 Text und Bilder: Michael (Meikel)

Schwarzwald Tour 22.06. - 26.06.2016

1996 fand die erste "Black Forrest Rally" des englischen VFR-OC statt und um 2016 den 20. Jahrestag dieses Ereignisses zu feiern, wurde von ein paar der damaligen Teilnehmer, sowie von Ralf und Dotty eine Jubiläumstour organisiert. Sie trommelten alle zusammen, die Zeit und Lust hatten, den Schwarzwald und die Schwäbische Alb unsicher zu machen.
Und es wollten viele! Gut 30 Leute im Hotel, sowie ständig wechselnde Tagesgäste kamen. Die Ersten schon am Sonntag (19.06.), die meisten dann am Mittwoch (22.06.). Der ein oder andere nutze die Woche, um seine Englischkenntnisse so stark zu verbessern, dass es bei Sven sogar für ein Certificate (überreicht durch Ralf und Dotty) reichte.
Die englischen Freunde überraschten durch ihre Musikalität und ihren Humor, den sie trotz Brexit und Fußball-EM nicht verloren hatten.
Es waren wunderbare Abende im Hotel Wasserfall in Oberndorf am Neckar.
Die Chefs und Angestellten gaben sich alle Mühe, um uns eine schöne Zeit zu bereiten, was ihnen auch durchaus sehr gut gelungen ist.
Motorradtechnisch war wieder alles an VFRs anwesend, sowie auch ein paar Fremdfabrikate, die wie immer auch sehr gern vornweg fahren durften. Die Touren durch den Schwarzwald und über die Alb waren hervorragend. Ob an der Donau entlang oder über die Berge und Täler des Schwarzwaldes.
Es ist schon eine besondere Lage, die uns da mit herrlichen Kurven verwöhnte.
Hoffentlich schaffen die OCler, die sich das vorgenommen haben, den Gegenbesuch in UK dieses Jahr.
Danke an Ralf und Dotty, sowie allen Teilnehmern für eine unvergessliche Tour.

Euer Bernd









Donnerstag 12.05.2016

Geplante Tour rund 320 km, Mittagstreffpunkt an der Hohenwarte-Talsperre.

4 Gruppen zu je 6 Motorrädern

Freitag 13.05.2016

Geplante Tour rund 310 km, Mittagstreffpunkt am Fröbelturm oberhalb Oberweißbach

7 Gruppen zu je 6 Motorrädern

Samstag 14.05.2016

Geplante Tour rund 300 km, Mittagstreffpunkt an der Thüringer Hütte im Biosphärenreservat Rhön

10 Gruppen zu je 6 Motorrädern

Sonntag 15.05.2016

Geplante Tour rund 330 km, Mittagstreffpunkt am Truckertreff Schleizer Dreieck

10 Gruppen zu je 6 Motorrädern

Wir hatten jede Menge Spaß und Kurven an den 4 Tagen. Nicht alle Teilnehmer sind am 11. angereist, erst am Freitag waren wir vollständig. Es hatten sich 82 Teilnehmer mit mehr als 60 Motorrädern eingefunden, um die Strecken in Thüringen zu genießen.

Bis auf die letzte Tour am Sonntag sind alle Touren wie geplant gefahren worden. Die Sonntag-Tour war wettermäßig dermaßen bescheiden, dass der Rückweg vom Schleizer Dreieck zwar auch über kleine und kurvige Straßen gefahren wurde, aber ohne weitere Schleifen, wie sie die anderen Touren aufwiesen. Der Rückweg belief sich daher für die meisten auf gute 100 km.

Wettermäßig war alles dabei, was man sich so vorstellen konnte. Von Sonnenschein und angenehmen 18 Grad am Donnerstag, bis zum Tiefpunkt am Sonntag, der sich mit nur 2 Grad und partiell Schnee bzw. Graupelschauer darstellte.

Banner_Tanne_Grau.jpg

 

VFR-OC-Tour Mittelhessen, 05. - 08. Mai 2016
Geschrieben von Michael (Mike36)

Anfang Mai 2016 wurde wieder eine VFR-OC-Tour in Mittelhessen angeboten. Die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer reisten am Donnerstag, den 5. Mai 2016 an. Ausgangspunkt für die zweitägige Tour war eine Unterkunft in Weilrod-Gemünden.

Freitag, 6. Mai: Tourtag 1
Nach dem Frühstück starteten ca. 25 Motorräder in vier Gruppen mit unterschiedlichen Fahrniveaus bei frühsommerlichem Wetter zur ersten Tagestour. Die Route führte zunächst über kurvige Sträßchen in den nördlichen Bereich des Naturparks Hochtaunus. Dort folgten wir der Lahn ein Stück flussabwärts. Die Motorräder wurden anschließend durch den südlichen Bereich des Westerwaldes gelenkt. Nach der Mittagspause testeten wir die Beschaffenheit des Asphalts im Naturpark Nassau. Landschaft und Wetter vermittelten mir hier stellenweise ein mediterranes Gefühl. Die letzten Kilometer der insgesamt 320 Kilometer langen Tour konnten die Bikes im beschwingten Kurvenmodus zurücklegen.

Samstag, 7. Mai: Tourtag 2
An diesem Morgen sorgten weitere Tagesgäste für Zuwachs, sodass letztlich ca. 30 Motorräder in wiederum vier Gruppen aufbrachen. Die Motorräder durchkämmten zunächst den westlichen Teil des Naturparks Hochtaunus. Anschließend durchkurvten wir den Naturpark Rhein-Taunus und schlängelten uns flussabwärts das Wispertal entlang. Nach Kaub führte uns die Route nach Norden, ein Stück am Rhein entlang. Nach der Mittagspause schnurrten die Bikes über kleine Sträßchen und Ortschaften in Richtung Naturpark Nassau. Danach folgten wir der Lahn im Gegensatz zu gestern flussaufwärts. Die Motorräder brummten am späten Nachmittag weiter in östliche Richtung zurück zur Unterkunft. Am Ende standen 310 Kilometer mehr auf der Uhr, zurückgelegt bei sommerlichem Wetter. Damit endete für mich eine sehr gelungene Mittelhessentour 2016.